Schreibwerkstatt

Beste Freunde, wehrhafte Pizzabäcker und schaurige Monster

Abschluss der Schreibwerkstätten der AWO-Stiftung Lichtblicke an der Schule am Brückenhof

Am Dienstag, dem 14. Februar 2017 fand in der Schule am Brückenhof im Kasseler Stadtteil Nordshausen der Abschluss der durch die AWO-Stiftung Lichtblicke finanzierten Schreibwerkstätten statt. Acht Kinder der Jahrgangsstufen 3 und 4 präsentierten die Ergebnisse ihrer mehrwöchigen Arbeit.

Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Elke Pohlemann erläuterte Referent Mischa Gillessen, der die Kinder bei der Schreibwerkstatt begleitet hatte, sein Konzept. „Ich habe den Kindern Räume geboten, sich frei und unbefangen schriftlich auszudrücken. Nach und nach stellte sich heraus, dass Comics am ehesten ihrer Lebenswelt entsprachen. So ist unser Arbeitstitel „Comics zeichnen“ entstanden“, so der Referent. Nach dieser kurzen Einführung standen die Schülerinnen und Schüler schon bereit, den Gästen, darunter Eltern, Geschwister, Lehrerinnen sowie die Vorsitzende der AWO-Stiftung Lichtblicke Brigitte Bergholter, viele bunte Comics zu präsentieren.

Da schlugen wehrhafte Pizzabäcker mit einer Pfanne einen Dieb in die Flucht, beste Freundinnen erlebten gemeinsam Abenteuer und ein Monster kämpfte sich durch die Welt. Alles liebevoll illustriert und mit Texten versehen. Die Stiftungsvorsitzende war beeindruckt von soviel Phantasie und Fleiß. Am Ende der Veranstaltung war sie voller Lob für die Kinder und überreichte ihnen Urkunden und den „AWO-Leo“ aus Plüsch, der nach ihren Worten für Stärke, Mut und Tatkraft steht.

AbschlussBrueckenhof0217

Foto: Namen der Kinder v.li.n.re.:

Hintere Reihe: Caglanur Sen, Mona Ali, Amar Ukca, Pascal Weiß

Vordere Reihe: Pawel Kuznecov, Sobhan Rasekh, Kevin Keil

Weitere Personen: Brigitte Bergholter, Vorsitzende der AWO-Stiftung Lichtblicke, sowie Mischa Gillessen, Referent der Schreibwerkstatt.

Mit Freude und Kreativität verfasst –

abenteuerliche Geschichten voller Fantasie

Abschluss der Schreibwerkstätten der AWO-Stiftung Lichtblicke an der Schule Brückenhof-Nordshausen in Kassel

Am Mittwoch, dem 18. Mai 2016 fand in der Schule Brückenhof-Nordshausen der feierliche Abschluss der durch die AWO-Stiftung Lichtblicke finanzierten Schreibwerkstätten statt. Die teilnehmenden Kinder der Jahrgangsstufen 3 und 4, fast alle mit Migrationshintergrund, präsentierten den Gästen ihre eindrucksvollen Arbeitsergebnisse.

Von coolen Mädchen, verrückten Skatern und mutigen Rettern
Pünktlich um 14:30 Uhr eröffnete Schreibwerkstätten-Referentin Maria Henle die Abschlussveranstaltung der Schreibwerkstätten und begrüßte Schulleiterin Elke Pohlemann, zahlreiche Eltern sowie Prof. Dr. Norbert Kruse von der Universität Kassel und die Vorsitzende der AWO-Stiftung Brigitte Bergholter. Gleich zu Beginn ihrer kurzen Rede betonte sie die Freude und das Engagement der acht Kinder während des zehnwöchigen Workshops. Dann lud sie die Gäste ein, an die vorbereiteten Tische zu gehen und die von den Kindern ausgelegten Arbeitsergebnisse kennenzulernen. Und es lohnte sich! Auf jedem Tisch fanden die Gäste nicht nur liebevoll gestaltete Bücher und Hefte mit fantasievollen Geschichten, geschrieben als Text oder dargestellt in Form von Comics oder Fotocollagen, sondern auch Kinder, die mit Begeisterung ihre „Werke“ präsentierten und erläuterten. Elyas stellte seinen Comic mit dem verrückten Skater vor, Alina, Nilab und Ariana hatten gemeinsam die Geschichte von den drei coolen Mädchen verfasst, die nur noch wenig mit Schule, aber dafür mehr mit Smartphones und Jungs am Hut haben. Daniel und Robar präsentierten ihre Gruselgeschichte, für die sie Fotos aus dem Internet gesammelt und bearbeitet hatten. Kerem-Cem stellte seine Abenteuergeschichte der „4 verrückten Freunde“ vor.
Nach seinem Rundgang betonte Prof. Dr. Kruse: „Ich bin total begeistert von soviel Kreativität“. Dann trug er feierlich Jawids Geschichte von dem Jungen, der die Welt rettete, vor. Auch Brigitte Bergholter, selbst ehemalige Schulleiterin, fand viele lobende Worte: „Ich bin beeindruckt von Eurer Leistung“, schwärmte sie. Als krönenden Abschluss überreichte sie den Kindern Urkunden sowie ein kleines Geschenk der Stiftung.

im Juli 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA