Schuljahr 2013/14

Schuljahr 2013/14

Der Unterricht beginnt am 19. August 2013.
Die Schulleiterin, Betina Baetz, wird zu Beginn der Sommerferien aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt. Neue Schulleiterin wird Elke Pohlemann, die zuvor an der Hupfeldschule neun Jahre als Rektorin tätig war und nach den Herbstferien ihren Dienst antritt.

An der Schule werden in diesem Jahr 330 Kinder in 14 Klassen und der Vorklasse unterrichtet (Jahrgänge 1 und 2 jeweils 4-zügig). Als neuer Kollege arbeitet als Abordnung mit 25 Stunden Herr Schuchardt bei uns.

Der Baubeginn der Mensa verzögert sich weiter. Da nun festgestellt wurde, dass der Untergrund sehr feucht ist, sollen Betonpfähle in die Erde gestemmt werden. Die Firma beginnt gleich nach den Herbstferien damit, 36 Betonpfähle sehr lautstark in den Boden zu setzen. Ende November ist diese Arbeit beendet. Der Weiterbau soll nun bis Winterende ruhen.

Das Kollegium bildet mit Hortmitarbeitern nach den Herbstferien 5 verschiedene AGs, um den Ganztagsbetrieb vorzubereiten: Hausaufgaben/individuelle Lernzeit, Förderband, Mittagstisch, Nachmittagsangebote und Schulhofgestaltung. Die ersten Ergebnisse sollen im März vorgestellt, diskutiert und abgestimmt werden.

Zum 30.11.2013 wird Frau Irene Gothe, die 11 Jahre an der Schule Brückenhof-Nordshausen als Sekretärin arbeitete, in den Ruhestand versetzt.
Ihre Nachfolgerin wird Daniela Grbavacs. Mit 19,5 Stunden erledigt sie alle anfallenden Arbeiten bereits nach kurzer Zeit sehr zuverlässig und kompetent.

Am 1. und 2. Adventswochenende beteiligt sich die Schule wieder an den Adventsmärkten des Einzugsgebietes.
Als Winterstück schaut sich die gesamte Schule am 04. Dezember in der Heinrich-Schütz-Schule die Geschichte „Aladin und die Wunderlampe“ an (Wehlheider Hoftheater).

Im Dezember setzt Frau Alekuzei nach der Elternzeit ihr Referendariat fort.

Am 27.01.2014 findet in der Heisebachhalle wieder das Hallensportfest statt. Eine anschließende schriftliche Evaluation bestätigt, dass die Kinder mit viel Spaß und Engagement dabei sind.
Am 28.01.2014 findet die BEP-Fortbildung „Partizipation“ mit Frau Groot-Brahmel in der Schule statt. Das Kollegium beschließt wenig später, dass in allen Klassen Klassensprecher gewählt werden sollen. Nach den Osterferien soll ein Kinderparlament installiert werden, das 1 x monatlich unter der Leitung von Frau Pohlemann und der Ganztagskoordinatorin, Frau Frischmuth, tagt. Probeweise soll das Kinderparlament für die Jahrgangsstufen ½ (incl. Vorklasse) und ¾ getrennt stattfinden.

Am 07.02.2014 (Freitag nach der Zeugnisausgabe) findet der Elternsprechtag statt (Kernzeit 15h – 17h).

Der Pädagogische Tag in der Schule wird im Februar zum Thema „Lehrergesundheit“ genutzt: „Kompetenter Umgang mit den alltäglichen Belastungen“ (Referentin: Frau Voigt vom Medical Airport Service (MAS)).

Das Arbeitsverhältnis mit der Ganztagskoordinatorin wird am Ende der Probezeit zum 02.03.2014 im beiderseitigen Einvernehmen gelöst. Neuer Ganztagskoordinator wird Herr Dieckmann, der seinen Dienst zum 02.05.2014 antritt.

Am 03. März feiern alle Klassen von der 2. bis zur 4. Stunde Rosenmontag.

Am 04.03.2014 werden die Bauarbeiten wieder aufgenommen. Geplant ist nun, dass der Bau im Mai 2015 fertiggestellt ist, dass das Kollegium dann sofort umzieht und dass anschließend die jetzigen Verwaltungsräume sofort für den Hort umgebaut werden (incl. Einbau einer Fluchttreppe). Der Ganztagsbetrieb könnte somit im Sommer/Herbst 2015 starten.

Nach kleinen Umbauarbeiten in der Schulküche kann das Elterncafe ab 15. Mai 2014 in unserer Schulküche stattfinden. Der Frauentreff organisiert für jede Woche eine besondere Aktion.

Zum 01.05.2014 tritt die neue Referendarin, Frau Linda Stolz, ihren Dienst in der Schule an (Mentorinnen: Frau Althoff und Frau Roscher).

Das Kinderparlament tagt zum ersten Mal am 14. (Kl. ¾) und 16. Mai 2014 (Vorklasse, Kl. ½). Es soll nun im Vier-Wochen-Rhythmus stattfinden.

Am 05. Mai startet eine dreiteilige Fortbildungsreihe mit Frau Damm-Pestel zum Thema Kompetenzorientierung im Fach Deutsch (Dauer 1 ½ Jahre). Am 19. Mai erhält die Fachkonferenz Englisch eine Fortbildung zur Entwicklung des Schulcurriculums.

Weitere gemeinsame Aktionen im Mai:
Stationentreff Brückenhof zum Thema Kunst (21.05.2014, 14.30h bis 17h),
Fußballturnier für ausgewählte Drittklässler in der Kickerhalle (Organisator: Rotary-Club, 8 Schulen dürfen teilnehmen; 24. Mai, 10h bis 14h. Unsere Schule hatte das Land „Brasilien“ gezogen und belegte den 2. Platz.)
Leseprojekttage: 26. bis 28. Mai.
Zum Abschluss der Leseprojekttage übernachten die Klassen 3a und 3b in der Halle.

Die Schulinspektion, die sich für den 3./4. Juni angekündigt hatte, wurde kurzfristig aus Krankheitsgründen verlegt und findet nun in der 2. Schulwoche nach den Sommerferien statt.

Anfang Juni fahren fast alle Klassen zur Waldschule und die Klassen 4a und 4b sind 3 Tage auf Klassenfahrt.

Ende Juni besteht Frau Alekuzei erfolgreich ihre Examensprüfung. Ihr Referendariat endet zum 30.06.2014.

Beim Sommersportfest am 26. Juni und bei Fußballturnier am 16./17. Juli sind die Kinder wieder mit viel Einsatzbereitschaft und Spaß dabei.

Die Kooperationspartner freuen sich am 05.07. (Dorffest Nordshausen) und am 18.07. (Nachbarschaftsfest Brückenhof) wieder über die gute Unterstützung durch die Schule (Aufführungen, Kuchenspenden).

Die Klasse 3c fährt in der letzten Schulwoche mit Herrn Klessen drei Tage auf Klassenfahrt.

Unsere Viertklässler werden am 24.07.2014 feierlich verabschiedet.

Die Unterrichtszeit endet am 25.07.2014. Die Unterrichtsversorgung für das kommende Schuljahr steht bereits in der vorletzten Schulwoche fest, so dass das neue Schuljahr hoffentlich ohne Schwierigkeiten beginnen kann.